Grimme Online Award 2015

Home / blog / Grimme Online Award 2015
29.04.2015
Grimme Online Award 2015

25 Nominierte an der Universität zu Köln vorgestellt – auch Thema des Grimme-Forschungskollegs:

25 herausragende Webangebote sind für den Grimme Online Award 2015 nominiert, zu dem fast 1.400 Angebote eingereicht wurden – viele von hoher Qualität. Die Finalisten in den Kategorien Information, Wissen und Bildung Kultur und Unterhaltung sowie Spezial stehen damit fest und wurden am heutigen Tag an der Universität zu Köln bekanntgegeben.

 „Die Vielfalt der eingereichten Formate und die hohe Qualität der Nominierten zeichnen das Preisjahr 2015 aus. Die Professionalität im Netz ist beachtlich. Ein besonders breites Spektrum alternativer Anbieter zeigt deren Kreativität und Innovationskraft, dies gilt auch für die Entwicklung von Finanzierungskonzepten“,

resümiert die Grimme-Direktorin Dr. Frauke Gerlach.

Im Rahmen des dreitägigen Blockseminars setzten sich Studierende anhand der nominierten Angebote mit Fragen rund um den Grimme Online Award auseinander.

„Der Workshop und die Veranstaltung heute veranschaulichen, wie Medienqualität im Rahmen des ‚Grimme-Forschungskolleg Medien und Gesellschaft im digitalen Zeitalter‘ thematisiert werden kann – ein schöner inhaltlicher Auftakt“,

so Prof. Dr. Claudia Loebbecke, die zum Juni die wissenschaftliche Leitung des Grimme-Forschungskollegs übernehmen wird.

Das Grimme-Forschungskolleg wird sich als gemeinsame Institution der Universität zu Köln und des Grimme-Instituts aktuellen Fragen digitaler Kommunikationskulturen und der Rolle der Medien in gesellschaftlichen Transformationsprozessen widmen.

Mehr Informationen über die Nominierten, die Nominierungskommission, die Jury und das Auswahlverfahren erhalten Sie unter www.grimme-online-award.de. Mit dem Blog „quergewebt“ (blog.grimme-online-award.de) und auf Facebook (www.facebook.com/grimme.online.award) begleitet das Grimme-Institut das Wettbewerbsverfahren.