Grimme Online Award 2017: Die Nominierten

Home / blog / Grimme Online Award 2017: Die Nominierten
03.05.2017
Grimme Online Award 2017: Die Nominierten

Am 2. Mai gab Vera Lisakowski, Leiterin des Grimme Online Award, zusammen mit Dr. Frauke Gerlach und Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues in der Universität zu Köln die 28 Nominierten für Deutschlands renommiertesten Qualitätspreis für Online-Publizistik bekannt. Nach der Bekanntgabe ermittelt die Jury die bis zu acht Preisträger in vier Kategorien. Außerdem kann bis einschließlich 22. Juni 2017 jeder Internetnutzer für den Publikumspreis abstimmen unter: www.grimme-onlineaward.de/voting.

Der freie Medienjournalist Christoph Sterz moderierte die anschließende Gesprächsrunde mit den Nominierten. Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues berichtete in ihrer Einleitung über die Arbeit des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln, das die Veranstaltung mit organisierte. Für die Medienpädagogin und -didaktikerin sei es spannend zu sehen, welche neuen Technologien sich im Internet entwickelten, die wiederum mögliches Forschungspotential hätten.                                                                                                       Foto: Arkadiusz Goniwiecha/Grimme-Institut

Gerlach, Direktorin des Grimme-Instituts und Geschäftsführerin des Grimme-Forschungskollegs, lobte in ihrer Begrüßung die Vielfalt des gewachsenen Angebots, welches die Sichtungsarbeit aufwendiger machte. Über jeden einzelnen der 1.200 Einreichungen diskutierte die Nominierungskommission an zwei Tagen. Die Internetangebote differenzierten sich im Vergleich zu den vorigen Jahren stärker aus, auch von den eingebetteten Formaten her, etwa Bewegtbild oder 360°. Inhaltlich spiegelten gesellschaftlich relevante Themen den gedruckten publizistischen Diskurs wider, „leichte und spielerische Formate kommen dieses Jahr nicht so zum Zuge“, erklärte Gerlach.

Die Nominierten für die vier Kategorien „Information“, „Wissen und Bildung“, „Kultur und Unterhaltung“ sowie „Spezial“ finden sich mit Beschreibungen und der Begründung der Nominierungskommission sowie der Pressemitteilung hier als PDF.

Die Preisverleihung fand statt am 30. Juni 2017 in der Kölner Flora. Mehr Informationen zum Grimme Online Award auf: www.grimme-online-award.de. Die Preispublikation zum Download gibt es auf dieser Seite.