Vierte Runde fördert neun Projekte

Home / Allgemein / Vierte Runde fördert neun Projekte
07.03.2018
Vierte Runde fördert neun Projekte

Die Jury des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln hat neun Projekte aus den Einreichungen ausgewählt und folgende Projekte für die vierte Förderrunde (2018) bewilligt:

  • Quality Games? Computerspiele zwischen Kunst und Kommerz (Wolfgang Zielinski, Denise Gühnemann, Sonja Klann, GI / Jun.-Prof. Dr. Benjamin Beil, UzK)
  • Wirkung und Wirtschaftlichkeit von demokratierelevantem digitalen Journalismus (Prof. Dr. Christian-Mathias Wellbrock, UzK / Vera Lisakowski, GI)
  • Art & Algorithms. Künstlerische Thematisierungen und Kritik von Big Data (Prof.  Dr. Manuel Zahn, UzK / Dr. Harald Gapski, GI)
  • Der Einfluss von YouTube auf politische Bildungsprozesse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Jun.-Prof. Dr. Dr. habil. Kai Kaspar, Prof. Dr. Kai-Uwe Hugger, UzK / Lars Gräßer, GI)
  • Musikalische Praxen und virtuelle Räume (Dr. Thomas Busch, Jun.-Prof. Dr. Peter Moormann, UzK / Wolfgang Zielinski, GI)
  • Curatorial learning spaces. Kuratorische Praxis und (in)formelles Lernen im postdigitalen Zeitalter (Prof. Torsten Meyer, Annemarie Hahn, Nada Schroer, UzK / Monika Elias, GI)
  • Embodied Learning Lab (Prof. Torsten Meyer, UzK / Wolfgang Zielinski, GI)
  • Interdisziplinärer Forschungstag der Kunst- und Medienpädagogik für Nachwuchswissenschaftler*innen (Kristin Klein, UzK / Dr. Harald Gapski, GI)
  • Queering Media Culture & Arts Educaton. Kritsche Medienpraxis und -bildung aus queer-feministischer und postkolonialer Perspektive (Nada Schroer, UzK) / Monika Elias, GI)

Einen Überblick und weitere Informationen zu allen bisher geförderten Projekten gibt es auf der Seite: www.grimme-forschungskolleg.de/projekte

Foto: pixabay.com