Super-Scoring? (2019)

Home / Portfolio / Super-Scoring? (2019)
17.12.2018
Super-Scoring? (2019)

 Datengetriebene Sozialtechnologien in China und westlichen Demokratien als neue Bildungsherausforderung

Dr. Harald Gapski (Grimme-Institut), Professor Dr. Björn Ahl, (Universität zu Köln), Professor Dr. Stephan Packard (Universität zu Köln)

Laufzeit: Januar 2019 bis Dezember 2019

Das Forschungsprojekt stellt aktuelle Konzepte und konkrete Umsetzungen von datengetriebenen sozialen Steuerungsprozessen mithilfe von Digital- und Überwachungstechnologien vor, diskutiert ihre normativen Grundlagen und gesellschaftspolitischen Auswirkungen und benennt insbesondere bildungspolitische Konsequenzen und Handlungsempfehlungen. Im Zentrum steht das durch datafizierende Digitaltechnologien beobachtete Individuum, dessen Eigenschaften und Verhaltensweisen in numerischen Werten (Punktesysteme, Scores) abgebildet werden, die dann in sozialen Steuerungsprozessen weiterverarbeitet, bewertet und ökonomisiert werden. Das Projekt will den wissenschaftlichen und öffentlichen Diskurs über die sozialphysikalische und digitaltechnologische Steuerung gesellschaftlicher Prozesse fördern.

Am 11. Oktober findet in Köln eine interdisziplinäre Konferenz statt. Das Programm und weitere Informationen finden sich auf der Seite www.superscoring.de.

Foto: Videostill von abc.net.au

[zurück zur Projekte-Übersicht]