Über uns

Home / Über uns

Grimme-Forschungskolleg – Medien und Gesellschaft im digitalen Zeitalter gGmbH

Digitalisierung und Mediatisierung haben weitreichende Folgen für die kulturellen und öffentlichen Kommunikationsprozesse in unserer Gesellschaft. Dabei stehen technische und gesellschaftliche Entwicklungen in einem wechselseitigen Verhältnis zueinander. In vielen Bereichen der Medienkultur, Medienbildung und des Medienmanagements gibt es einen öffentlichen Diskurs- und politischen Handlungsbedarf, der durch geistes-, wirtschafts-, rechts- und sozialwissenschaftliche Analysen flankiert werden sollte.

uzkgrimme-institut_logo_rgbAn dieser Schnittstelle arbeitet seit Ende 2014 das Grimme-Forschungskolleg als gemeinsame Institution der Universität zu Köln und des Grimme-Instituts. Das Grimme-Forschungskolleg setzt sich beobachtend, forschend und vermittelnd mit aktuellen Fragen digitaler Kommunikationskulturen und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse auseinander:

„Gesellschaftszweck ist die Förderung der Wissenschaft, der Lehre und des Forschungstransfers auf dem Gebiet der ‚Entwicklung der Medien und Gesellschaft im digitalen Zeitalter‘ (Forschungsgebiet) unter besonderer Berücksichtigung der medienrelevanten und medienbasierten Forschung. Dieser Zweck soll insbesondere durch die enge wissenschaftliche Zusammenarbeit der Universität zu Köln (UzK) mit dem Grimme-Institut gemeinnützige Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbH Marl (GI) auf dem genannten Forschungsgebiet verwirklicht werden“ (Gesellschaftsvertrag §2, (2)).

Das Grimme-Forschungskolleg bündelt wissenschaftlich-interdisziplinäre Kompetenzen, mediale Diskurserfahrungen und vielfältige Zugänge zum Mediensystem. Eingebunden auf Universitätsseite sind die philosophische, rechtswissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche und humanwissenschaftliche Fakultät.

Das Grimme-Forschungskolleg wird gefördert durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen.


Leitung des Grimme-Forschungskollegs:

  • Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Wissenschaftlicher Direktor des Grimme-Forschungskollegs und Direktor des Instituts für Medienrecht und Kommunikationsrecht der Universität zu Köln
  • Dr. Frauke Gerlach, Geschäftsführerin des Grimme-Forschungskollegs und Direktorin des Grimme-Instituts, Marl

Mitglieder der Gesellschafterversammlung:

  • Dr. Michael Stückradt, Kanzler, Universität zu Köln
  • Peter Wenzel, Stadt Marl 

Mitglieder des Aufsichtsrats:

  • Mechthild Appelhoff, Leiterin Abteilung Förderung, Landesanstalt für Medien NRW
  • Kordula Attermeyer, Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Beate Blüggel, Direktorin der Volkshochschule Aachen
  • Prof. Dr. Christian von Coelln, Universität zu Köln, Rechtswissenschaftliche Falkultät
  • Prof. Dr. Stefan Grohé, Universität zu Köln, Dekan der Philosophischen Fakultät
  • Sebastian Hünerfeld, Zweites Deutsches Fernsehen
  • Dr. Eike Krumsiek, Film- und Medienstiftung NRW GmbH
  • Prof. Dr. Reinhard Kunz, Universität zu Köln, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  • Wolfgang Lemme, stv. Leiter Programmbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Verbraucher, Westdeutscher Rundfunk
  • Prof. Bascha Mika, Journalistin und Publizistin, Berlin
  • Prof. Dr. Stephan Packard, Universität zu Köln, Institut für Medienkultur und Theater
  • Claudia Schwidrik-Grebe, Dezernat IV, Stadt Marl
  • Dr. Michael Stückradt, Kanzler der Universität zu Köln
  • Prof. Dr. Dan Wielsch, Universität zu Köln, Lehrstuhl Bürgerliches Recht und Rechtstheorie
  • Prof. Dr. Susanne Zank, Universität zu Köln, Dekanin der Humanwissenschaftlichen Fakultät

Mitglieder des Kuratoriums:

  • Prof. Dr. Sigrid Baringhorst, Universität Siegen, Sozialwissenschaften
  • Sen.-Prof. Dr. Dieter Dörr, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Rechtswissenschaft
  • Sen.-Prof. Dr. Manfred Faßler † (Vorsitzender), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
  • Prof. Dr. Benjamin Jörissen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Pädagogik
  • Dr. Constanze Kurz (stellvertretende Vorsitzende), Sprecherin des Chaos Computer Clubs (CCC)
  • Prof. Dr. Martin Warnke, Leuphana Universität Lüneburg, stellvertretender Leiter des Instituts für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien
  • Nadia Zaboura, Kommunikations- und Politikberaterin mit dem Schwerpunkt digitale Wirtschaft und Gesellschaft

Weitere an den Projekten und Veranstaltungen des Grimme-Forschungskollegs beteiligte Personen.