Making, Fabbing, Hacking (2019)

Home / Portfolio / Making, Fabbing, Hacking (2019)
17.12.2018
Making, Fabbing, Hacking (2019)

Neue Formen der Subjektivierung im Kontext postdigitaler Medienkulturen

Juniorprofessor Dr. Patrick Bettinger (Universität zu Köln), Wolfgang Zielinski (Grimme-Institut)

Laufzeit: Januar 2019 bis Dezember 2019

Das Forschungsprojekt zielt auf eine erziehungswissenschaftliche Exploration von Makerspaces und FabLabs ab. Durch einen ethnographischen Zugang sollen diese Orte als neues und sich rapide verbreitendes medienkulturelles Phänomen zunächst erkundet und deren konstitutiven Elemente deskriptiv dargelegt werden. Im Rahmen des Projektes werden in verschiedenen Makerspaces und FabLabs teilnehmende Beobachtungen in Verbindung mit videographischen Aufzeichnungen durchgeführt. Zusätzlich sind qualitative Leitfadeninterviews mit Akteur(innen) aus dem Feld vorgesehen. Neben dem Nutzen der so gewonnenen Erkenntnisse für die Theoriebildung im Bereich der Medienbildung und die Weiterentwicklung des methodischen Zugangs sollen Potenziale und mögliche Herausforderungen der Adaption für institutionelle Bildungskontexte erkundet und im Rahmen eines Round Tables diskutiert werden.

Foto: pixabay.com

[zurück zur Projekte-Übersicht]