Allgemein

Home / Archive by category "Allgemein" (Page 3)
Call for Papers

Call for Papers

Die Ergebnisse aus dem Projekt „YouTube und politische Bildung“ (2018), gefördert durch das Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln, werden publiziert in dem Themenheft „Aneignung politischer Information in Social Media und Internet. Forschungslage und medienpädagogische Implikationen“, hrsg. von Prof. Dr. Kai Hugger (Universität zu Köln), Prof. Dr. Dr. Kai Kaspar (Universität zu Köln) und Lars Gräßer (Grimme-Institut), in „MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung“. Dazu gibt es einen Call for Papers (hier als PDF).

Eingeladen zur Einreichung von Beiträgen sind „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Bildungspraktikerinnen und -praktiker sowie Medienpädagoginnen und -pädagogen […]. Die Einreichungen sollen einem der folgenden drei Themenbereiche zugeordnet werden:

  1. Theoretisch-konzeptionelle Überlegungen
    Welche Theorien und Konzepte sowie methodologische Überlegungen sind thema-tisch relevant und sinnvoll? Wie lassen sich disziplinäre und interdisziplinäre Zugänge zum Gegenstand fruchtbar verbinden?
  2. Empirische Ergebnisse und Desiderate
    Welche empirischen Ergebnisse zum Stellenwert des Internets – insbesondere Social Media – für die Aneignung politischer Information gibt es? Wie lassen sich diese in den gegenwärtigen Forschungsstand einordnen und welche Desiderate für zukünftige Forschung sind erkennbar?
  3. Konkrete medienpädagogische Konzepte und Anwendungsbeispiele
    Welche beispielhaften Konzepte und Projekte zum Thema gibt es in der gegenwärti-gen Praxis von Bildung und Erziehung? In welchem Verhältnis stehen sie zu den medienkritischen, medienethischen und medienreflexiven Zieldimensionen von Medienpädagogik im Rahmen umfassender Medienkompetenz und Medienbildung? Wie verändern sich vor dem Hintergrund der Aneignung politischer Information in Social Media und Internet Konzepte und Projekte politischer (Medien)Bildung?

Die Beiträge sind bis zum 1. Oktober 2019 in elektronischer Form einzureichen unter: https://www.medienpaed.com/about/submissions.

Weitere Informationen sind zu finden auf der Seite www.medienpaed.com.

Foto: pixabay.com

Sieben neue Projekte in 2019

Sieben neue Projekte in 2019

Für die fünfte Förderrunde (2019) des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln hat die Jury sieben Projekte aus den Einreichungen ausgewählt und folgende Forschungsprojekte bewilligt:

  • Profession – Organisation – Digitale Medien: Organisationales Handeln in non-formalen Bildungseinrichtungen unter den Vorzeichen der Digitalisierung (Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues, Prof. Dr. Michael Schemmann, Prof. Dr. Nadia Kutscher, Universität zu Köln (UzK) / Dr. Harald Gapski, Grimme-Institut (GI))
  • Ringvorlesung: Produktionsforschung zu Film und Fernsehen aus aktueller und historischer Perspektive (Jun.-Prof. Dr. Dennis Göttel, UzK / Aycha Riffi, GI)
  • Scoring, Social Physics und neue Sozialtechnologien – datengetriebene Gesellschaftssteuerung zwischen China und Silicon Valley. Fachtagung mit Online-Dokumentationsformaten und Vorbereitungstreffen (Dr. Harald Gapski, GI / Prof. Dr. Björn Ahl, Prof. Dr. Stephan Packard, UzK)
  • Embodied Learning Lab 2 (Prof. Dr. Torsten Meyer, UzK / Wolfgang Zielinski, GI)
  • Making, Fabbing, Hacking – Neue Formen der Subjektivierung im Kontext postdigitaler Medienkulturen (Jun.-Prof. Dr. Patrick Bettinger, UzK / Wolfgang Zielinski, GI)
  • Posthumanistische Medienbildung? Bildungstheoretische Positionen nach Anthropozentrismus und Humanismus (Prof. Dr. Manuel Zahn, Jun.-Prof. Dr. Patrick Bettinger, UzK / Dr. Harald Gapski, GI)
  • digital things. Neue Dinglichkeit seit dem Internet (Vivien Grabowski, Annemarie Hahn, UzK / Monika Elias, GI)

Einen Überblick und weitere Informationen zu allen bisher geförderten Projekten gibt es auf der Seite: www.grimme-forschungskolleg.de/projekte

Foto:  pixabay.com