Author: me

Home / Articles posted by me
Auftakt Inklusion und digitale Teilhabe

Auftakt Inklusion und digitale Teilhabe

Am Donnerstag, den 27. April, startet die Online-Veranstaltungsreihe des Forschungsprojekts „Digitale Teilhabe und Intersektionalität. Teilhabe und Ungleichheit im Kontext digitaler Inklusion in Forschung und Praxis“. In der Auftaktveranstaltung werden Andreas Meyer-Falcke (CIO der Landesregierung NRW) und Valentin Dander (Hochschule Clara Hofbauer Potsdam) zum Thema „Aktuelle Entwicklungen und ihre Folgen für digitale Teilhabe – Online Zugangsgesetz und Algorithmisierung im Fokus“ sprechen.

Die Termine für die weiteren Online-Veranstaltungen (alle 18.30 Uhr bis 20 Uhr):

  • 25. Mai: Inklusion und digitale Teilhabe – Perspektiven und Herausforderungen
    Mit Ingo Bosse (HfH Zürich) und Kathrin Lemler (Universität zu Köln)
  • 15. Juni: Potenziale und Grenzen kompensatorischer Teilhabeermöglichung – Digitale
    Ungleichheit und Assistive Technologien im Fokus
    Mit Nicole Zillien (Universität Gießen) und Norbert Kamps (Experte für Hilfsmittel)
  • 6. Juli: Digitale Teilhabe in ausgewählten Feldern – Praxis und Herausforderungen am
    Beispiel von Hochschule und Sozialer Arbeit
    Mit Stefanie Dreiack (Koordinatorin für Inklusion, Sachsen) und Oliver Steiner (Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Sachen)

Zur Anmeldung für alle Online-Veranstaltungen geht es hier, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Alle Veranstaltungen werden durch Gebärdensprachdolmetscher:innen und Übersetzer:innen für Leichte Sprache unterstützt und das Gesprochene wird zusätzlich untertitelt.

Am 3. November ist eine Abschlussveranstaltung an der Universität zu Köln geplant, Details dazu folgen.

Ziel des Forschungsprojekts ist es, im Kontext von Inklusion die komplexen Relationen von Möglichkeiten und Grenzen der Digitalität sowie soziale Ungleichheitsfragen zu diskutieren. Im Zuge der digitalen Veranstaltungsreihe sollen verschiedene Zugänge zum Vorhaben (z. B. behinderungsbezogene Digitalisierungsforschung, Disability Studies, Forschung zu digitaler Ungleichheit, Mediennutzungsforschung etc.) durch die Expert:innen aus Forschung und Praxis im Diskurs zusammengebracht werden. Die Termine und weitere Infos zur Veranstaltungsreihe gibt es hier in schwerer und hier in Leichter Sprache.

Foto: pixabay.com

Drei neue Forschungsprojekte

Drei neue Forschungsprojekte

Drei neue Forschungsprojekte starteten im Januar 2023, nachdem die Jury des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln diese als förderungswürdig erachtete.

Folgende Forschungsprojekte wurden bewilligt:

  • Feedback, Wertung und Vertrauen in der Wissenskommunikation. Zur Konstruktion von Trust und Reliance in neuen medialen Öffentlichkeiten (Prof. Dr. Sven Bernecker, Prof. Dr. Thomas Grundmann, Prof. Dr. Klaus von Heusinger, Prof. Dr. Nikolaus P. Himmelmann, Prof. Dr. Kai Kaspar, Prof. Dr. Stephan Packard (Universität zu Köln), Prof. Dr. Kai Vogeley (Uniklinik Köln) / Dr. Harald Gapski, Dr. Frauke Gerlach, Lars Gräßer, Lucia Eskes, Aycha Riffi (Grimme-Institut))
  • Digitale Teilhabe und Intersektionalität. Teilhabe und Ungleichheit im Kontext digitaler Inklusion in Forschung und Praxis (Prof. Dr. Nadia Kutscher, Jun.-Prof. Dr. Karolin Schäfer, Jun.-Prof. Dr. Liane Bächler, Vertr.-Prof. Dr. Kristina Jonas (Universität zu Köln) / Monika Elias (Grimme-Institut))
  • Streit um digitale Souveränität: Aufklärung, Kritik oder Ideologie? Konzepte und Kontroversen zur Freiheit in der postdigitalen Gesellschaft (Prof. Dr. Johannes Münster, Prof. Dr. Stephan Packard, Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer (Universität zu Köln) / Dr. Harald Gapski (Grimme-Institut))

Einen Überblick und weitere Informationen zu allen bisher geförderten Projekten gibt es auf der Seite: www.grimme-forschungskolleg.de/projekte

Bild: Pixabay.com