Wohnungs-Abo: New Eelam

22.11.2017

Wohnungs-Abo: New Eelam

Der dritte Workshop des Forschungsprojekts Ästhetische Praxis als Medienkritik, geleitet von Prof. Manuel Zahn von der Universität zu Köln, nimmt am 8. und 9. Dezember die Künstler Christopher Kulendran Thomas und Annika Kuhlmann in den Fokus. Gemeinsam gründeten sie ein ...
Ausschreibung 2018 gestartet

12.11.2017

Ausschreibung 2018 gestartet

Die neue Ausschreibungsrunde 2018 des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln ist gestartet. Die Frist für die Einreichung von Projektanträgen für die vierte Förderrunde ist der 31. Januar 2018. Die Mitteilung über Annahme der Anträge erfolgt spätestens Anfang...
Videokunst als Medienkritik

06.11.2017

Videokunst als Medienkritik

Am 17. und 18. November findet an der Universität zu Köln der zweite Workshop des Forschungsprojekts „Ästhetische Praxis als Medienkritik“ statt. Im Mittelpunkt steht der Videokünstler Ryan Trecartin, dessen Kunst als medienkritische Praxis verstanden werden kann. Vor die...
1. Workshop: „Ästhetische Praxis als Medienkritik“

23.10.2017

1. Workshop: „Ästhetische Praxis als Medienkritik“

Mit dem ersten Workshop zum Thema „Digitale Jugendkulturen und Medienkritik“ lieferte das von Prof. Manuel Zahn geleitete Forschungsprojekt „Ästhetische Praxis als Medienkritik“ am 20. Oktober 2017 einen bunten Auftakt. Die Teilnehmer/innen erörter...
„Spielend lernen“ auf der gamescom

24.08.2017

„Spielend lernen“ auf der gamescom

Am 23. August 2017 war das vom Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln geförderte Projekt „Spielend lernen“ mit einem Workshop namens „Lernen und Spiele“ auf dem gamescom congress vertreten. Denise Gühnemann vom Grimme-Institut moderierte den Workshop, den das ...
Jetzt erschienen: „Spielend lernen!“

09.08.2017

Jetzt erschienen: „Spielend lernen!“

Die Publikation „Spielend lernen! Computerspiele(n) in Schule und Unterricht“, herausgegeben von Wolfgang Zielinski, Sandra Aßmann, Kai Kaspar und Peter Moormann, ist als Band 5 in der Schriftenreihe zur digitalen Gesellschaft NRW erschienen und fasst die wesentlichen wis...
Sieben Projekte starten

13.06.2017

Sieben Projekte starten

Die Kooperation zwischen der Universität zu Köln (UzK) und dem Grimme-Institut (GI) wird durch die jüngste Juryentscheidung über sieben Projekte auch im Zeitraum 2017/2018 fortgesetzt. In der dritten Förderrunde des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln erhi...
„Online Hate Speech“: neue Publikation

08.05.2017

„Online Hate Speech“: neue Publikation

Die Publikation „Online Hate Speech – Perspektiven auf eine neue Form des Hasses“, herausgegeben von Kai Kaspar, Lars Gräßer und Aycha Riffi, ist als Band 4 in der Schriftenreihe zur digitalen Gesellschaft NRW erschienen. Das Buch ging hervor aus dem Projekt „Hass im Netz...
Grimme Online Award 2017: Die Nominierten

03.05.2017

Grimme Online Award 2017: Die Nominierten

Am 2. Mai gab Vera Lisakowski, Leiterin des Grimme Online Award, zusammen mit Dr. Frauke Gerlach und Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues in der Universität zu Köln die 28 Nominierten für Deutschlands renommiertesten Qualitätspreis für Online-Publizistik bekannt. Nach der Bekann...
Ausschreibungsrunde 2017 ist eröffnet

13.02.2017

Ausschreibungsrunde 2017 ist eröffnet

Die neue Ausschreibungsrunde 2017 des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln ist eröffnet. Die Frist für die Einreichung von Anträgen für die dritte Förderrunde ist der 13. April 2017. Die Mitteilung über Annahme der Anträge und frühester Projektbeginn ist de...
Medienkompetenz in der Zukunft

28.11.2016

Medienkompetenz in der Zukunft

Zum sechsten Tag der Medienkompetenz am 28. November 2016 organisierten das Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln und Studierende der Ruhr-Universität Bochum unter Leitung von Prof. Dr. Sandra Aßmann ein Forum mit dem Titel „Die Medienwelt von morgen – Digita...
Rückblick auf Gründungsfestakt

09.11.2016

Rückblick auf Gründungsfestakt

Erforschung des Medienwandels Festakt zur Gründung des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln und Tagung „Mehr – Medien: Programm 2020“ Text: Lars Gräßer, Fotos: Georg Jorczyk Nach der formalen Gründung des Grimme-Forschungskollegs an der Universität zu Köln ...
Gründungsfestakt/mehr Medien: Programm 2020

05.10.2016

Gründungsfestakt/mehr Medien: Programm 2020

Die Universität zu Köln und das Grimme-Institut haben gemeinsam ein Forschungskolleg mit dem Ziel gegründet, drängende Fragen der Digitalisierung der Gesellschaft und ihrer Medien praxisnah und interdisziplinär zu erforschen, zu begutachten sowie kreative neue Problemlösu...
Grimme Online Award 2016

28.04.2016

Grimme Online Award 2016

Am 28. April wurden die diesjährigen Nominierungen für den Grimme Online Award an der Universität zu Köln (UzK) der Öffentlichkeit präsentiert – und lebhaft diskutiert: 28 herausragende Angebote im Web, die aus mehr als 1.200 Einreichungen herausgefiltert wurden.  Am Rand...
Post Internet Arts Education

19.01.2016

Post Internet Arts Education

Im akademischen Jahr 2016/17 soll an der Universität zu Köln eine größere internationale Tagung zu Fragen einer Post-Internet Arts Education durchgeführt werden, die die stark gewandelten Bedingungen für kulturelle Medienbildung im Horizont des Internet State of Mind, der...
Kreativität oder Big Data – Wer entscheidet…

16.10.2015

Kreativität oder Big Data – Wer entscheidet…

…über unsere Medienzukunft? Grimme-Forschungskolleg und Grimme-Institut mit Panel am 22.10.2015 auf den Medientagen München: Die gesellschaftliche, digitale Transformation ist in vollem Gange. Big Data verändert die Medienbranche. Massenweise fließen Kommunikations-...
Mega-Stars, Micro-Celebrities

13.10.2015

Mega-Stars, Micro-Celebrities

Am 20. Oktober 2015 beginnt die Vorlesungsreihe „Mega-Stars, Micro-Celebrities“ an der Universität zu Köln mit internationalen Gastwissenschaftler(inne)n. Unterstützt wird die Reihe durch das Grimme-Forschungskolleg. Ob es sich um klassische Filmstars handelt,...
Grimme Online Award 2015

29.04.2015

Grimme Online Award 2015

25 Nominierte an der Universität zu Köln vorgestellt – auch Thema des Grimme-Forschungskollegs: 25 herausragende Webangebote sind für den Grimme Online Award 2015 nominiert, zu dem fast 1.400 Angebote eingereicht wurden – viele von hoher Qualität. Die Finalisten in ...